Trink-Tipps für Ihre Gesundheit

Was kann man tun, damit man im Laufe des Tages ausreichend trinkt?

  • Stellen Sie sich zwei Flaschen Mineralwasser auf den Küchentisch oder verteilen Sie sie in der Wohnung, so dass Sie immer erinnert werden.
  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, zu jeder Mahlzeit etwas zu trinken.
  • Auf Warnsignale des Körpers wie Müdigkeit, Kopfschmerzen oder trockene Schleimhäute achten, sie könnten ein Zeichen für Flüssigkeitsmangel sein. Spätestens dann sollte das Trinken so schnell wie möglich nachgeholt werden
  • Erstellen Sie einen Tagestrinkplan.

Gibt es Personen, die besonders darauf achten müssen, ausreichend zu trinken?

Sportler trinkt Wasser
© auremar - Fotolia.com
Schwangere trinkt Wasser
© Sergej Khackimullin - Fotolia.com


Schwangere und stillende Frauen benötigen auf jeden Fall mehr Flüssigkeit.

Ein erhöhter Bedarf besteht außerdem bei großer Anstrengung und sportlicher Aktivität, Hitze, trockener kalter Luft, reichlichem Kochsalz- und Eiweißverzehr sowie bei Krankheiten wie Fieber, Erbrechen oder Durchfall.

Welche Getränke eignen sich zum Durstlöschen?

Am geeignetsten sind Trink- und Mineralwasser, aber auch ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte liefern zusätzlich wertvolle Vitamine. Koffeinhaltige Getränke wie schwarzer und grüner Tee und Kaffee können – maßvoll genossen – zur Flüssigkeitszufuhr beitragen. Alkoholische Getränke gehören traditionell zu den Genussmitteln und beinhalten viele Kalorien. Genießen Sie deshalb bewusst nur kleine Mengen an alkoholischen Drinks. Für Jugendliche unter 18 Jahren sind alkoholische Getränke nicht geeignet.

Gibt es einen Unterschied zwischen Trink- und Mineralwasser?

Leitungswasser
© Leonardo Franko - Fotolia.com

Bei Trinkwasser handelt es sich um Wasser für den menschlichen Genuss, das zum Kochen, Trinken oder zum Zubereiten von Speisen aufbereitet wurde.

Trinkwasser gehört in Deutschland zu den am besten überwachten Lebensmitteln. Welche und vor allem wie viele Mineralstoffe in Ihrem Trinkwasser enthalten sind, erfahren Sie bei der jeweiligen Gemeindeverwaltung.

Bei Mineralwasser handelt es sich um Wasser unterirdischer Gesteinsschichten, das vor Verunreinigung geschützt ist und lediglich von geschmacksbeeinträchtigenden Stoffen gesäubert wird. Je nach Quelle enthält es unterschiedliche Mengen an Mineralstoffen. So kann Mineralwasser zur Versorgung des Körpers mit lebenswichtigen Mineralstoffen beitragen.

Milch
© Okea - Fotolia.com

Kann Milch den Flüssigkeitsbedarf decken?

Milch ist kein Getränk, sondern ein hochwertiges Nahrungsmittel. Milch liefert viele wertvolle Nährstoffe und Mineralstoffe, vor allem Kalzium. Aber sie eignet sich nicht, um den Flüssigkeitsbedarf zu decken.

Mehr zum Lebensmittel Milch erfahren Sie hier

Welche Eigenschaften sollte ein gesundes Getränk besitzen?

Gesunde Getränke sind vor allem kalorien-, koffein- und zuckerarm. Für Letzteres kann dabei als Anhaltspunkt dienen: Ein Getränk sollte unter 3,3 g Zucker pro 100 ml enthalten. Nicht als Durstlöscher gelten Limonaden, Cola und Energy Drinks. Hier kommen häufig bis zu acht Würfelzuckerstücke auf ein Glas.

Lassen Sie sich auch durch Begriffe wie „Wellness-“, „Fitness-“ oder „Sport-Getränk“ nicht in die Irre führen. Der Name allein weist nicht auf ein kalorienarmes Getränk hin. Beachten Sie den jeweiligen Kalorien- und Zuckergehalt. Keinen Zucker haben so genannte Light-Getränke in denen Süßstoffe eingesetzt sind. Sie eignen sich, um bei einer Vorliebe für süße Getränke Kalorien zu sparen.

Vor- und Nachteile verschiedener Getränke

Nicht jedes Getränk ist für jeden gleich empfehlenswert. In dieser Tabelle finden Sie zu unterschiedlichen Getränkearten die jeweiligen Vor- und Nachteile, z. B. in Bezug auf die Kalorienmenge, Nährstoffe und Energielieferung. So können Sie ganz leicht das Getränk, das am besten zu Ihnen persönlich passt, herausfinden.

Bitte klicken Sie auf die Tabelle, um eine Großansicht zu erhalten.