Sie befinden sich hier:Essen & TrinkenWeinkunde Weinland Deutschland

Weinland Deutschland

Weinland Deutschland
© FotoMike1976 - Fotolia.com

Kenner aus aller Welt lieben deutsche Weine. Grund genug, auf eine Reise durch die Anbaugebiete Deutschlands zu gehen und interessante Weingüter und Winzergenossenschaften zu entdecken.

Spritzigkeit und Fruchtigkeit – das sind die typischen Merkmale deutscher Weine. Zwei Stärken, die sie von vielen Tropfen anderer Länder unterscheiden. 

Denn Deutschlands Anbaugebiete gehören zu den nördlichsten der Welt. Ihre besondere Lage zwischen feuchtwarmem Golfstrom- und trockenem Kontinentalklima, die lange Vegetationszeit und die geringe Sommerhitze bieten optimale Bedingungen für leichtere Weine mit viel Frucht und geringerem Alkoholgehalt.

Deutsche Anbaugebiete

Neben diesen typischen Gemeinsamkeiten bestechen die deutschen Weine gerade durch ihre Unterschiede: Fast 100 Rebsorten gedeihen auf diversen Böden unter verschiedenen Klimabedingungen und sorgen somit für Vielfalt. Stattliche 13 Anbaugebiete sind es zwischen Elbe und Bodensee. Als größtes gilt Rheinhessen vor der Pfalz und Baden. Zwar schmücken etliche Weißweingebiete wie Mosel und Saar die Landkarte. Doch Württemberg, Baden und vor allem das Ahr-Tal können auch eine Rotweintradition vorweisen.

Rotwein
© Udo Kroener - Fotolia.com

Trendfarbe Rot 

Von den rund 100 Rebsorten, die bei uns angebaut werden, sind ca. 70 % weiß, ca. 30 % rot. Spitzenreiter ist mit 20,4 % aller Reben die Rieslingtraube, gefolgt vom Müller-Thurgau und den roten Reben Spätburgunder und Dornfelder.

Hier ist ein Trend zu Rotweinen, vor allem zum Burgunder, erkennbar, der laut Experten weiter fortschreiten wird.

Urlaub in den Weinbergen 

Urlaub in Deutschland ist aktueller denn je. Doch es muss nicht immer Bayern oder die Küste sein. Landschaftlich wie auch kulinarisch attraktiv sind die deutschen Weinregionen. Ob der Mittelrhein mit seinen Burgen oder der Rotweinwanderweg an der Ahr – jedes Gebiet hat seinen Reiz. Infos finden Sie z. B. im Internet auf www.deutscheweine.de unter „Tourismus & Events”.