Sie befinden sich hier:Essen & TrinkenWarenkunde Spargelkunde

Spargelkunde

Passend zu den ersten Frühlingsboten beginnt die Spargelsaison. Doch was wissen Sie eigentlich über dieses Edelgemüse? Wir haben Wissenswertes und Tipps rund um die schmackhaften Stangen zusammengetragen.

Wann beginnt die Spargelzeit?

Traditionell beginnt die Spargelzeit, je nach Wetterbedingungen, Mitte bis Ende April. Doch meistens gibt es schon zu den Ostertagen die Möglichkeit Spargel zu erstehen - dieser ist in der Regel etwas teurer, da er entweder aus dem warmen Ausland importiert, oder hierzulande aufwendig in beheizten Gewächshäusern gezogen wird. 

Das Ende der Spargelzeit hingegen ist klar begrenzt: der Johannistag am 24. Juni läutet offiziell das Ende des Edelgemüses ein.

Und schon eine alte Volksweisheit sagt: bis Johanni nicht vergessen, sieben Wochen Spargel essen!

Herkunft

Spargel wird in allen großen deutschen Bundesländern angebaut. Die größten Flächen gibt es jedoch in Niedersachsen.

Den Spargel den man Anfang April erstehen kann, stammt in der Regel aus Griechenland oder Spanien - wenige Wochen danach ist aber auch der deutsche Spargel reif und kann allerorts bezogen werden.
Deutschland ist innerhalb der EU führender Spargelproduzent. Weltweit führt China die Statistiken mit einer Produktion von fast 7 Millionen Tonnen Spargel an.

Weißer und grüner Spargel

Für uns Deutsche ist der Spargel meistens weiß. Es gibt jedoch ebenso grünen Spargel, welcher in den USA weit verbreitet ist.

Der Unterschied besteht nicht nur in der Farbe: der weißer Spargel wird gestochen, bevor sein Kopf aus der Erde herausragt. Grüner Spargel hingegen wächst dem Licht entgegen und bildet Stoffe zur Photosynthese, die ihn die Farbe ausbilden lassen.
Durch diesen Prozess enthält der grüne Spargel mehr Vitamine und Inhaltsstoffe, die ihn sehr gesund machen. Auch geschmacklich lassen sich die beiden Spargelsorten gut unterscheiden: der Grüne schmeckt herzhaft und knackig. Der weißer Spargel hingegen ist milder und zarter.

Spargel bei Lestra

Pünktlich zu den Ostertagen erhalten Sie auch bei uns köstlichen Spargel für Ihr perfektes Ostermenü und jede große und kleine Gelegenheit.

Das besondere: unser Spargel ist knackig frisch und auf Wunsch erhalten Sie ihn auch schon geschält!

Spargel richtig verarbeiten

Putzen, schälen, kochen - und darf man Spargel eigentlich einfrieren? Lesen Sie weitere nützliche Tipps, wie man am besten mit Spargel umgeht. 

Spargel richtig verarbeiten

Kreative Spargelgerichte

Unser Küchenchef Markus Bott hat für Sie zwei köstliche Spargelgerichte kreiert, die zum Nachkochen und Genießen einladen!

Spargelquiche

Zweierlei Spargel im Frühlingsrollenteig