Sie befinden sich hier:Aktuelles Zöliakie

Zöliakie

Zöliakie ist eine lebenslange Unverträglichkeit gegenüber Gluten, einem Klebereiweiß, den wir in vielen Getreidesorten finden. Bei der Aufnahme – auch schon von Spuren – führt dies zu einer Immunreaktion im Darm mit anschließender chronischer Entzündung. Unangenehme Folge sind Durchfälle, Gewichtsverlust, Erbrechen und Appetitlosigkeit. Die Dünndarmzotten bilden sich durch die dauerhafte Entzündung zurück und die Schleimhaut wird beschädigt. Ist die Dünndarmschleimhaut betroffen, können nicht mehr alle Nährstoffe aufgenommen werden. Durch die konsequente Meidung von Gluten kann die Symptomatik erfolgreich behandelt werden und die Betroffenen können ein beschwerdefreies Leben genießen.

Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.

Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie unter: http://www.dzg-online.de/  
 

Bei Lestra erwartet Sie eine besonders große und gut sortierte Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln. Ein Besuch lohnt sich!
 

Was ist Gluten?

Gluten oder Klebereiweiß ist der Oberbegriff für Getreideeiweiße. Der Glutenanteil eines Mehles ist entscheidend für die Backeigenschaften eines Getreidemehls. Er beeinflusst Eigenschaften wie die Wasserbindung im Teig, die Krumen- und Krustenbildung, aber auch die Elastizität des Teiges oder wie lange sich Gebäck frisch hält.

Das Klebereiweiß Gluten ist in folgenden Getreidesorten enthalten:

  • Weizen 
  • Dinkel
  • Roggen 
  • Gerste 
  • Hafer 
  • Kamut
  • Spelt 
  • Tritical

 

Lebensmittelauswahl

Folgende Lebensmittel gelten als unbedenklich, da sie von Natur aus glutenfrei sind:

Stärkelieferanten Mais, Reis, Hirse, Buchweizen, Amaranth, Johannisbrotmehl, Quinoa, Maniok und Tapioka (Maniok-Stärke), Kartoffeln, Kastanien, Ölsamen
Obst und Gemüse       

jedes frische oder tiefgekühlte Obst und Gemüse, dem keine Zutaten zugesetzt wurden, frische Hülsenfrüchte oder aus der Dose (ohne Zusätze*), Tomaten in der Dose (ohne Zusätze*), nicht bemehltes Trockenobst (Zutatenliste beachten!), Obst in gesüßtem Saft

Milch und MilchprodukteFrische oder haltbare Milch, Quark, Naturjoghurt, Kefir, Dickmilch, Buttermilch, Naturkäsesorten, wie Emmentaler, Gouda, Edamer, Parmesan, Mozarella, Frischkäse natur
Fleisch, Fisch, Ei Alle frischen oder tiefgekühlten Fleisch- und Fischsorten (ohne weitere Zutaten), Fischkonserven (naturbelassen, in Öl eingelegt oder geräuchert), Muscheln, Krabben, Krebsfleisch, Scampi, Garnelen frisch oder tiefgekühlt ohne Soßen und Gewürze, Eier
GetränkeGetränke mit und ohne Kohlensäure, nicht aromatisierter und nicht vitaminisierter Tee, koffeinfreier Kaffee, reine Fruchtsäfte, Fruchtnektar und Fruchtsirup, alkoholische Getränke, wie Wein, Sekt, Korn, Grappa, Cognac etc.
Fettealle pflanzlichen Öle, pflanzl. Margarine, Butter, Schmalz
BrotaufstricheMarmeladen, Gelees, Konfitüren, Honig
Sonstiges alle Arten von Nüssen (naturbelassen, geröstet, gesalzen)
Süßungsmittel: Zucker, Fructose, Dextrose, Reine Gewürze und Kräuter, Salz und Pfeffer, Klare Essigsorten, Balsamicoessig


*  ohne Zusätze, d. h.: keine Aromastoffe, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Säuerungsmittel

Verstecktes Gluten

Eine gesundheitsbewusste Ernährung sollte völlig glutenfrei sein. Sicher sind Produkte mit der Kennzeichnung „glutenfrei“. Gluten kann sich aber auch in anderen Produkten verstecken.

„versteckt“ in
Lebensmitteln
Einsatz in der Lebensmitteltechnologie 
  • Gebundene Saucen, Senf, Ketchup etc.
  • Suppen 
  • Fertiggerichte 
  • Pommes Frites, Kroketten, Kartoffelpuffer,
    Chips etc.   
  • Wurst, Würstchen     
  • Frischkäsezubereitungen mit Kräutern   
  • Eis, Nuss-Nougat-Cremes, Schokolade  
  • Fettreduzierte Produkte  
  • Gewürzmischungen
        
  • Emulgator
  • Geliermittel
  • Stabilisator
  • Trägerstoff für Aromen